Social Media zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk nutzen

Bist du bereit, deine Mitarbeitergewinnung im Handwerk neu zu gestalten? Finde heraus, wie du mit cleveren Strategien und Social Media genau die Talente anziehst, die dein Team voranbringen.
Mitarbeitergewinnung im Handwerk Titelbild

Recruiting im Handwerk: Das Wichtigste auf einen Blick

Um die besten Mitarbeiter im Handwerk zu gewinnen, ist es entscheidend, moderne Ansätze zu nutzen. Social Media bietet dir die Möglichkeit, deine Reichweite zu erhöhen und gezielt junge Talente anzusprechen. Ein angenehmes Arbeitsklima ist dabei unverzichtbar – schaffe eine Umgebung, in der sich deine Mitarbeiter wohlfühlen und gerne arbeiten. Hebe die einzigartigen Stärken deines Unternehmens hervor und biete wertvolle Benefits an, um die Zufriedenheit und Loyalität deiner Mitarbeiter zu fördern. Sei aktiv in der Gemeinschaft und nutze Social Media, um dein Unternehmen sichtbar zu machen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. So gewinnst du nicht nur talentierte Fachkräfte, sondern bindest sie auch langfristig an dein Unternehmen.

Der aktuelle Stand: Zahlreiche Herausforderungen, jedoch auch genügend Chancen

Die Probleme bei der Mitarbeitersuche im Handwerk sind altbekannt:

  • Schwierigkeiten, junge Fachkräfte zu erreichen,
  • demografischer Wandel,
  • Abhängigkeit von überholten Rekrutierungsstrategien,
  • Nachfolgeprobleme,
  • stetiger Rückgang verfügbarer qualifizierter Arbeitskräfte (Fachkräftemangel).

Viele Handwerksbetriebe verlassen sich immer noch auf veraltete Methoden wie Zeitungsanzeigen oder das klassische Aushängeschild im Fenster. Doch der Pool an Fachkräften schrumpft und die jüngere Generation erreicht man so kaum noch.

Diese Herausforderungen sind so verbreitet und bekannt, dass wir sie hier nicht weiter vertiefen müssen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf effektive Lösungen für die Praxis.

Umdenken ist gefragt: Social Media zur Personalgewinnung nutzen

Eine der größten Chancen für das Handwerk liegt in der Nutzung von Social Media. Diese Plattformen ermöglichen es, über traditionelle Grenzen hinaus zu agieren und eine Verbindung zu potenziellen Bewerbern herzustellen, die früher unerreichbar schienen.

Durch den strategischen Einsatz von Plattformen wie Facebook, Instagram, TikTok, Xing oder LinkedIn kannst du nicht nur deine Sichtbarkeit erhöhen, sondern auch direkt und authentisch mit Interessenten kommunizieren. Du kannst deine Firma als attraktiven und modernen Arbeitsplatz präsentieren und dich so von der Konkurrenz abheben.

Die gute Nachricht? Du musst kein IT-Genie sein, um das zu bewerkstelligen. Ein paar gezielte Posts, authentische Einblicke in den Arbeitsalltag und das Zeigen von Wertschätzung für dein Team können bereits große Wirkung zeigen.

Lass uns also die Möglichkeiten erkunden, wie du Social Media zur Mitarbeitersuche nutzen kannst.

Mitarbeitergewinnung im Handwerk 2

Digitale Methoden für die Mitarbeitergewinnung im Handwerk

Im Zeitalter der Digitalisierung, ist es unerlässlich, dass auch in Handwerksbetrieben ein Umdenken erfolgt. Es gilt, die Methoden der Mitarbeitergewinnung zu modernisieren. 

Traditionelle Rekrutierungsmaßnahmen wie Zeitungsanzeigen, Aushänge am schwarzen Brett oder Stellenbörsen mögen vertraut sein, aber sie sind oft teuer, langwierig und erzielen nicht die gewünschte Genauigkeit.

Diese Methoden haben zwar ihren Charme, sind jedoch meistens ein Schuss ins Blaue: Sie erreichen eine breite, oft ungerichtete Masse, was weder effizient noch kosteneffektiv ist.

Hinzu kommt, dass solche veralteten Ansätze bei der jüngeren Generation, die zunehmend digital lebt und arbeitet, kaum Anklang finden. Potenzielle Auszubildende wollen heutzutage schlicht anders angesprochen werden als vor 20 Jahren.

Soziale Medien hingegen bieten eine dynamische und weitreichende Plattform, um genau die richtigen Kandidaten anzusprechen. Durch zielgerichtete Werbung auf Social Media kannst du spezifische demografische Gruppen ansprechen, was die Streuverluste minimiert und die Effizienz deiner Kampagnen deutlich erhöht.

Du weißt nicht was du posten sollst?

Dann habe ich etwas für dich: Mein Whitepaper "365 Post Ideen für Social Media"!

Profitiere von einem Jahr voller einzigartiger Content-Ideen, die deine Zielgruppe begeistern werden.

Mit Social Recruiting neue Mitarbeiter im Handwerk finden

Social Recruiting (Mitarbeitergewinnung mithilfe der sozialen Medien) ist mehr als nur eine Jobanzeige online stellen. Es geht darum, deinen Betrieb lebendig und ansprechend zu präsentieren.

Teile Momente aus dem Arbeitsalltag, feiere die Erfolge deines Teams und zeige, wie ihr Herausforderungen meistert. Nutze Stories, um potenzielle Bewerber direkt anzusprechen, und lasse deine aktuellen Mitarbeiter zu Wort kommen – nichts spricht lauter als echte, authentische Geschichten.

Indem du diese digitalen Ressourcen gezielt nutzt, stärkst du nicht nur deine Arbeitgebermarke, sondern ziehst auch die talentierten Fachkräfte an, die du brauchst, um dein Handwerksunternehmen zukunftssicher zu machen.

Digitale Mitarbeitergewinnung 2

Weitere Tipps zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk: Stellenanzeigen bewerben

Auch wenn die sozialen Netzwerke ein mächtiges Werkzeug für das Recruiting im Handwerk sind, reicht die organische Reichweite oft nicht aus, um genügend Bewerber anzuziehen. Hier kommen Werbeanzeigen ins Spiel. 

Mit bezahlten Stellenanzeigen auf Facebook und Instagram kannst du gezielt deine Zielgruppe ansprechen und deine Reichweite massiv erhöhen. Du erreichst nicht nur dein bisheriges Netzwerk, sondern auch tausende potenzieller Kandidaten.

Wichtigster Tipp an dieser Stelle: Definiere deine Wunschkandidaten klar und kenne die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen deiner Zielgruppe. So kannst du diese gezielt ansprechen und dich von der Masse abheben.

Deine Anzeigen sollten ins Auge springen und eine klare Botschaft haben. Verzichte auf altbekannte Floskeln und zeige stattdessen, was deinen Handwerksbetrieb einzigartig macht – sei es die familiäre Atmosphäre, spannende Projekte oder moderne Arbeitsmodelle. 

Authentische Bilder und Videos aus dem Arbeitsalltag wirken dabei Wunder. 

Tipp: Kontinuierlich testen

Teste verschiedene Anzeigentypen und analysiere, welche die meisten Bewerbungen bringen. So kannst du deine Strategie laufend verbessern.

Mitarbeiterbindung durch Arbeitskultur und Benefits für Bewerber

Passende Mitarbeiter zu finden ist nur der erste Schritt. Sie zu halten, ist genauso wichtig. Dafür ist ein angenehmes Arbeitsklima entscheidend. Wenn deine Mitarbeiter sich wohlfühlen, bleiben sie länger, sind motivierter und produktiver.

Schaffe also eine Umgebung, in der jeder gerne zur Arbeit kommt. Offene Kommunikation, gegenseitige Wertschätzung und ein respektvoller Umgang sind Grundpfeiler einer guten Arbeitskultur. Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein, ist in der Praxis jedoch viel zu selten.

Überlege dir außerdem, was dein Unternehmen besonders macht. Finde deine Unique Selling Points (einzigartige Unterschiede zum Wettbewerb) und kommuniziere sie klar.

Vielleicht bietet dein Unternehmen flexible Arbeitszeiten, besonders interessante Projekte oder Kinderbetreuung. Zeige, dass du auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Mitarbeiter eingehst. Ein starkes Teamgefühl und das Gefühl, Teil von etwas Größerem zu sein, sind oft entscheidender als das bloße Gehalt.

Kultur isst Strategie zum Frühstück.

Wertvolle Benefits für Fachkräfte bieten

Neben einem angenehmen Arbeitsklima und klaren USPs sind Mitarbeiterbenefits ein weiterer wichtiger Aspekt. Denk über klassische Angebote hinaus und orientiere dich an den Problemen und Bedürfnissen deiner Zielgruppe.

Hier sind zehn Beispiele für wertvolle Benefits, die du anbieten kannst:

  • Flexible Arbeitszeiten: Ermöglicht eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.
  • Betriebliche Altersvorsorge: Sicherheit für die Zukunft bietet ein gutes Gefühl.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Persönliche und berufliche Weiterentwicklung fördern.
  • Gesundheitsangebote: Zuschüsse für Fitnessstudios oder Gesundheitskurse.
  • Kostenlose Getränke und Snacks: Kleine Aufmerksamkeiten, die den Alltag angenehmer machen.
  • Teamevents und gemeinsame Aktivitäten: Stärken den Zusammenhalt und fördern ein positives Arbeitsklima.
  • Firmenfahrzeug oder Fahrtkostenzuschüsse: Erleichtert den Arbeitsweg.
  • Kinderbetreuungszuschüsse: Unterstützung für Mitarbeiter mit Familien.
  • Zusätzliche Urlaubstage: Biete mehr als den gesetzlichen Mindesturlaub, um die Erholung und Zufriedenheit deines Teams zu fördern.
  • Mentoring-Programme: Biete erfahrenen Mitarbeitern die Möglichkeit, jüngere Kollegen zu coachen, was das Wissen im Unternehmen stärkt und die persönliche Entwicklung fördert.

Indem du ein Umfeld schaffst, in dem sich deine Mitarbeiter geschätzt und unterstützt fühlen, sorgst du für langfristige Zufriedenheit und Loyalität. Eine starke Arbeitskultur und attraktive Mehrwerte sind entscheidend, um talentierte Fachkräfte nicht nur zu gewinnen, sondern auch langfristig zu binden.

Präsenz in der Gemeinschaft und Netzwerkbildung

Trotz all der digitalen Möglichkeiten ist der persönliche Kontakt in der Handwerksbranche nach wie vor unersetzbar. Präsenz in der Gemeinschaft und gezielte Netzwerkbildung helfen dir, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und dein Unternehmen regional bekannt zu machen.

Mundpropaganda ist eine der ältesten und effektivsten Methoden, um dein Unternehmen positiv darzustellen. Nutze die Empfehlungen zufriedener Kunden und Mitarbeiter, um dein Netzwerk stetig zu erweitern.

Auch auf Messen und örtlichen Veranstaltungen Flagge zu zeigen, ist unerlässlich. Ob lokale Handwerksmessen, Ausbildungsmessen, Netzwerktreffen oder Stadtfeste – hier kannst du dein Unternehmen präsentieren, direkt mit potenziellen Bewerbern sprechen und wertvolle Kontakte knüpfen. 

Diese Ansätze lassen sich übrigens wunderbar mit Social Media verknüpfen und kombinieren so das Beste aus beiden Welten. Teile deine Teilnahme an Messen und Veranstaltungen in den sozialen Netzwerken.

Poste Fotos und Videos von deinem Stand, deinem Team und den Gesprächen mit potenziellen Mitarbeitern. Nutze Hashtags und Standort-Tags, um die Reichweite zu erhöhen und deine Präsenz online zu verstärken.

Durch eine gezielte Netzwerkbildung und eine aktive Präsenz in der Gemeinschaft, unterstützt durch Social Media, baust du eine starke Basis auf, die dir bei der Mitarbeitergewinnung im Handwerk nachhaltig hilft.

Mitarbeitergewinnung im Handwerk Checkliste Social Recruiting

Fazit: Social Media Recruiting & Kultur verbinden

Die Mitarbeitergewinnung im Handwerk erfordert heute moderne Ansätze und kreative Lösungen. Durch den gezielten Einsatz von Social Media kannst du deine Reichweite erhöhen und genau die Talente ansprechen, die dein Team stärken.

Gleichzeitig bleibt die Bedeutung eines angenehmen Arbeitsklimas und attraktiver Benefits unverzichtbar, um die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung zu gewährleisten.

Nutze zudem die Kraft der Gemeinschaft und Netzwerkbildung, unterstützt durch Social Media, um dein Unternehmen bekannt zu machen und als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Mit diesen Tipps und Strategien bist du bestens gerüstet, um im Wettbewerb um die besten Fachkräfte im Handwerk erfolgreich zu bestehen.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du Social Recruiting effektiv für dein Unternehmen nutzen kannst, biete ich eine kostenfreie Erstberatung an. Gemeinsam entwickeln wir eine maßgeschneiderte Strategie, um passende Mitarbeiter für dein Unternehmen zu gewinnen.

Du weißt nicht was du posten sollst?

Dann habe ich etwas für dich: Mein Whitepaper "365 Post Ideen für Social Media"!

Profitiere von einem Jahr voller einzigartiger Content-Ideen, die deine Zielgruppe begeistern werden.

365 Post Ideen für Social Media

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Gewinne mit Social Media profitable Kunden und motivierte Mitarbeiter

Als freiberuflicher Marketingberater bin ich dein Ansprechpartner in Sachen Social Media Marketing. Gemeinsam gewinnen wir sowohl ideale Kunden als auch passende Mitarbeiter für dein Unternehmen.

Daniel Schaefer Autorenbild